Digitales Impuls-Café by Luisa Bergholz

VERSCHWENDE DEINE ZEIT

Hast Du den innerlichen Druck, Deine Zeit sinnvoll zu nutzen? Und wenn Du mal einen unproduktiven Tag hattest, hast Du Schuldgefühle? Wie wäre es mal mit einem ganz anderen Ansatz? Verschwende Deine Zeit!

Das Paradoxon mit der Zeit

Es ist so eine Sache mit der Zeit. Wir haben ständig das Gefühl, nicht genug Zeit zu haben. Und gleichzeitig bekommen wir jeden Tag wieder 24 neue Stunden geschenkt. Einfach so.

Wenn wir auf etwas warten, können zehn Minuten wie eine halbe Ewigkeit wirken, und wenn wir etwas mit unseren Lieblingsmenschen unternehmen, vergehen zwei Stunden gefühlt wie ein Wimpernschlag. Das Spannende: Im Rückblick können wir uns an die Wartezeit kaum erinnern, an die schönen Erlebnisse mit den Lieblingsmenschen dafür umso mehr.

Zeit ist etwas sehr relatives. Und je mehr wir versuchen, sie zu kontrollieren und festzuhalten, desto eher entgleitet sie uns.

Deine Zeit ist kostbar

Zeit ist kostbar. Dessen sind wir uns wohl alle einig. Aber was heißt kostbar?

Heißt es, dass wir jede Minute optimal nutzen müssen? Ich erlebe es bei mir selbst immer mal wieder, dass ich in so einen Optimierungsmodus verfalle. Dann nutze ich Wartezeiten, um Nachrichten auf dem Handy zu beantworten, höre Podcasts während ich jogge oder verbinde meinen Spaziergang mit einem Telefonat mit einer Freundin. Dagegen ist grundsätzlich überhaupt nichts einzuwenden. Solange ich jeweils Lust darauf habe und es mir gut tut. Stutzig werde ich meist, wenn ich merke, dass es mir zu viel wird. Dass es nur noch ein innerliches Abhaken von Aktivitäten und To-Dos ist, selbst wenn diese To-Dos mir doch eigentlich gut tun sollen.

Auch bei meinen Klientinnen erlebe ich das immer wieder: Gerade diejenigen, die sehr erfolgreich und ambitioniert sind, planen ihre Tage so, dass sie die zur Verfügung stehende Zeit so effizient wie möglich nutzen. Sinnlosere Dinge wie zum Beispiel Serien schauen kommen dann zwar auch in ihrem Alltag vor, allerdings nur in einem bestimmten Ausmaß und mit dem Ziel, danach wieder leistungsfähiger zu sein. Blöd nur, wenn der Kopf oder Körper da dann nicht unbedingt mitmacht.

Ja, Deine Zeit ist kostbar!

Vor lauter Fokus auf Produktivität und Selbstoptimierung kann es allerdings passieren, dass Du vergisst, wozu Deine Zeit eigentlich da ist: zum Leben.

Gerade dann, wenn wir das Gefühl haben, dass die Zeit nicht ausreicht, sind wir häufig innerlich getrieben. Denken an all das, was wir noch erledigen wollten oder wollen und sind somit gedanklich in der Vergangenheit oder der Zukunft anstatt im Hier und Jetzt.

Dabei findet das Leben genau jetzt statt. Und am besten kosten wir es aus, wenn wir uns auf das jetzt konzentrieren. Bewusst wahrnehmen wie es uns gerade geht. Wonach uns gerade ist.

Verschwende Deine Zeit

Was, wenn Du das Leben und die Zeit, die das Leben Dir schenkt, genießt, indem Du sie ganz bewusst verschwendest? Indem Du Dinge machst, ohne ein bestimmtes Ziel damit zu verfolgen? Einfach um der Tätigkeit selbst willen, weil Du gerade Lust darauf hast?

Nicht, weil es besonders sinnvoll oder vernünftig ist und auch nicht, weil es sich gut anhört oder in Social Media gut aussieht. Nur weil Du Lust darauf hast. Und Dir selbst damit Erfahrungen erschaffst, in denen Du Dich lebendig fühlst.

Kleine Kinder machen das noch ganz intuitiv. Es kümmert sie nicht, was andere davon halten oder wie sie aussehen – egal ob sie sich verkleiden und tanzen, eine Blume am Wegesrand untersuchen als wäre sie das achte Weltwunder oder schauen, wie die Welt um sie herum aussieht, wenn sie sich auf den Boden legen.

Was kannst Du tun, wenn Du gar nicht weißt, wonach Dir gerade ist?

Verordne Dir Langeweile

Wann hast Du das letzte Mal nichts getan? Wirklich gar nichts. Also nicht lesen, nicht auf dem Smartphone daddeln… gar nichts. Ich gebe meinen Klientinnen im Coaching gerne die Aufgabe, sich bewusst Zeit für Langeweile bzw. fürs Nichtstun zu nehmen. Gerade diejenigen, die ihren Alltag sehr auf Effizienz optimiert haben, empfinden das im ersten Moment häufig fast wie eine Strafe und es fällt ihnen zunächst gar nicht leicht. Sich bewusst der Langeweile hinzugeben braucht Geduld – denn auf Knopfdruck erzwingen lässt sie sich nicht. Umso mehr lohnt sich diese Übung.

Denn dank Smartphone und Co erleben wir heutzutage kaum noch Langeweile. Die ständige Ablenkung und das immer on sein, führen jedoch dazu, dass wir den Bezug zu uns selbst, unseren Gefühlen und Bedürfnissen verlieren. Auch wenn Langeweile für die meisten ein eher unangenehmer Zustand ist, kann sie uns (im angemessenen Ausmaß) dabei helfen, uns wieder mit uns selbst zu verbinden. Uns selbst wieder zu spüren. Uns die Möglichkeit zu geben, neue Impulse aus uns selbst heraus zu generieren. Und birgt so nebenbei das Potenzial für Kreativität.

Ganz wichtig dabei:

  • Das Nichtstun sollte nicht zur neuen Selbstoptimierung verkommen, bei der Du Dir ein paar Minuten Meditation am Tag gönnst. Nichts gegen Meditationen. Aber eine solche Meditationsroutine ist eben auch kein zielloses, ungeplantes Handeln (oder eben auch gar nicht Handeln) und ersetzt deshalb nicht das Nichtstun.
  • Mach Dir beim Nichtstun keinen Druck und bewerte Dich nicht für das, was Du (nicht) tust. Bleib neugierig und lass Dich überraschen, was passiert. Vielleicht passiert nichts. Und das ist völlig okay!

Wie ist es bei Dir?

Fühlst Du Dich häufig unter Druck, Deine Zeit besser nutzen zu müssen? Was löst der Ansatz, Deine Zeit zu verschwenden bei Dir aus?

Teile Deine Gedanken dazu mit mir – hier in den Kommentaren, bei LinkedIn, Instagram oder per E-Mail.

Möchtest Du etwas in Deinem Leben verändern und wünschst Dir dabei Unterstützung? Dann buch Dir hier einen kostenlosen Kennenlerntermin mit mir:

[Disclaimer: Es geht mir an dieser Stelle darum, Dich mit dem Aufruf Verschwende Deine Zeit! dazu einzuladen, Dein Leben mehr und ganz bewusst zu genießen. Natürlich nur in dem Maße, wie Du die Freiheiten anderer Menschen und die geltenden Gesetze respektierst 😉]

Verwandte Artikel

KEINE ZEIT?
WIE GEHT ES DIR?
DU MUSST GAR NICHTS
VON ERWARTUNGEN LÖSEN
SELBSTFÜHRUNG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LIMONATA
Coaching

ENTSCHEIDEN MIT LEICHTIGKEIT

Wohin darf ich Dir das Entscheidungstool senden?

LIMONATA
Coaching

Zum Newsletter anmelden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detaillierte Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Luisa Bergholz hat 4,88 von 5 Sternen 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com